Wir haben derzeit 16 Jugendmannschaften

 

Unser Motto:

Der einzig relevante Erfolg, der in der Jugend zählt,

ist die Verbesserung der Spieler!

 


Unsere Philosophie

Gerade im Jugendbereich wird die konzeptionelle Ausrichtung und strategische Vorgehensweise immer wichtiger. Daher arbeiten wir in einer zeitgemäßen Struktur mit einer klaren Aufgabenverteilung in den Funktionen. 

      Sportlich folgen wir einem Rahmenplan. Der Rahmenplan ist ein Leitfaden für die Trainer, um bei den Trainingsinhalten altersgerecht zu bleiben und thematisch nicht vorzugreifen. Die Ausbildung in den jeweiligen Altersklassen soll in logischer Abfolge und den altersspezifischen Fähigkeiten angepasst durchgeführt werden. Sie baut aufeinander auf! Eine Abweichung von altersgerechten Inhalten ist nicht erwünscht! Merke: Technik vor Taktik – Individualtaktik vor Gruppentaktik – Gruppentaktik vor Mannschaftstaktik! Alles zu seiner Zeit!

      Generell möchten wir eine offensive Spielweise! Viele Tore schießen – nicht auf Tore verhindern spielen! Besonders im Grundlagenbereich Bambini bis E-Jugend. Ein Tor erfreut die Jungs mehr als ein geblockter Schuss!

      Detaillierte Trainingsinhalte zu den Themenbereichen werden gemäß den Richtlinien des DFB durch die Trainer ausgewählt, die Erreichung der Lernziele durch die sportliche Leitung unterstützt. Das Kinder-, Jugendlichen- und Elterninteresse steht bei allen Aktivitäten der Abteilung im Vordergrund.

 

 

 

Sportliche Leitung

  •             Ansprechpartner für Trainer, Betreuer, Spieler, Eltern etc.

  • Aufbau einer gesamtheitlichen Ausrichtung (Jugend u. Senioren)
  • Unterstützung der Trainer bei der Erreichung der Lernziele und der Trainingsgestaltung
  • Aus- und Fortbildung der Trainer
  • Talentförderung - ebenfalls in den Bereichen Schiedsrichterausbildung, Jugendtrainer etc. auch um weniger talentierten Spielern Möglichkeiten zu bieten sich mehr einzubringen.
  • Inklusion fördern

 

       Jugendtrainer/ Voraussetzungen 

  • Persönliche und charakterliche Eignung  
  • idealerweise Teamleiterausbildung
  • Bereitschaft zu Aus- und Fortbildungen

 

 

Warum betreiben wir eine so intensive Jugendarbeit ?

 

 

 

Soziale Aspekte

 

  • Freizeit aktiv gestalten(sportlicher und gesellschaftlicher Bereich)
  • angemessenes soziales Umfeld schaffen (Mannschaftssport)
  • Respektvollen Umgang miteinander fördern
  • Zusammenhalt fördern
  • Radikalismus verhindern
  • Ausgrenzung verhindern
  • Integration fördern

 

 

 

Sportliche Aspekte

 

  • altersgerechte Ausbildung
  • Förderung Spaß am Fußball und Sport im allgemeinen
  • Förderung von Talenten und spezialisierte Ausbildung z.B. Torwartausbildung
  • Förderung und Einbindung von weniger talentierten z.B. Schiedsrichterausbildung
  • Heranführen der Jugendspieler an den Seniorenbereich
  • Trainer- und Betreuerschulung
  • Erfolgserlebnis in der Mannschaft als Motivation sich weiterzuentwickeln

 

 

 

Allgemeine Aspekte

 

  • Förderung allg. Entwicklung der Spieler in der Gruppe (Mannschaftssport)
  • Selbstständigkeit und Pflichtbewusstsein
  • Umgang und Toleranz
  • Ordnung und Pünktlichkeit
  • Fairness

 

 


Das "Wir" wird bei uns nicht nur auf dem Platz groß geschrieben,  unsere Jungs verabreden sich auch gerne außerhalb der Trainings- und Spielzeiten miteinander.